NACHT DER TANZENDEN DÄMONEN & VAMPIRE....

Am 31.10.2019 laden Zombies, Monster, Vampire & Dämonen zum 1 mal zur einer schwarz düsteren Halloween Party auf 2 Floors in die über 750 Jahre alten Gemäuer der Ronneburg (bei Frankfurt am Main) ein. Die Burg bietet ein außergewöhnliches Ambiente, um mit den Geistern der Fürsten und Grafen vergangener Zeiten zu feiern. Diese Höhenburg ist eine der besterhaltenen Wehranlagen in Hessen und wie geschaffen für eine Party dieser Art.

 

 

Zombie & Monster Floor im großen Bandhaus:

Electro | EBM | Darkwave | Gothic | Classics

 

DJ Marc Urban ( Nightcrawling Wiesbaden/Fürstentanz)

padrigg! (Superschwarzes Mannheim, Elysium Stuttgart, Der Cult Nürnberg)

 

Spooky visuals : Marc Philippe & Nana Korona

 

 

Vampire & Dämonen Floor im Ritterkeller:

Batcave | Gothic | Minimal Wave | Dark Romantic | Classics

 

DJ Tom (Ignore The Machine, SB).

DJ Dead-Stefan (The Dead Kennys Party Frankfurt/Fürstentanz)

 

Der Leichenschmaus wird im Bandhaus zubereitet

 

 

Karten im Vorverkauf ohne Gebühren

www.fuerstentanz-party.de/tickets/

 

 

Beginn: 21 Uhr

Eintritt Abendkasse: 10 €

Ab 18 Jahren

 

Burg Ronneburg

Auf der Ronneburg

63549 Ronneburg (bei Frankfurt am Main)

 

Aschaffenburg - Ronneburg 38 KM

Marburg - Ronneburg 90KM

Mainz – Ronneburg 79KM

Fulda – Ronneburg 73KM

Wiesbaden - Ronneburg 73KM

Darmstadt – Ronneburg 62KM

Gießen - Ronneburg 61KM

Frankfurt - Ronneburg 33KM

Hanau – Ronneburg 20KM

Würzburg - Ronneburg 111 KM

Bochum - Ronneburg 237KM

Stuttgart – Ronneburg 230KM

Köln - Ronneburg 211KM

Koblenz - Ronneburg 160KM

Mannheim - Ronneburg 118KM

 

Anfahrt:

Autobahn: A66 (Richtungen Frankfurt oder Fulda)

Abfahrt: Langenselbold, ab Langenselbold ist der Weg ausgeschildert.

Öffentlicher Nahverkehr:

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestaltet sich etwas schwierig. Mit der Bahn kommend bietet es sich an in Langenselbold auszusteigen und von dort etwa 10 Minuten mit dem Taxi zur Burg zu fahren. Oder man reist mit der Bahn an und fährt von Langenselbold mit dem Rad oder als Wanderung durch das schöne Ronneburger Hügelland.

Aus Hanau kommend bietet sich ein mehrmals täglich fahrender Linienbus an, welcher vom Hanauer ZOB/Freiheitsplatz in Richtung Altwiedermus fährt und unterhalb der Burg hält.

Die Burg Ronneburg bei Altwiedermus, einem Ortsteil der Gemeinde Ronneburg im Main-Kinzig-Kreis in Hessen, ist durch ihre Lage als Höhenburg auf einem steilen Basaltkegel weithin sichtbar und Namensgeberin des Ronneburger Hügellandes.

Ursprünglich wohl im 13. Jahrhundert als mainzische Burg zur Sicherung des Territoriums gegründet, gelangte sie 1476 in ysenburgischen Besitz. Ihre größte Bedeutung erlangte sie als Residenz der Nebenlinie Ysenburg-Büdingen-Ronneburg im 16. Jahrhundert. Die Burg weist deshalb eine sehr bedeutsame Architektur der Renaissance auf, darunter den markanten Kuppelhelm des Bergfrieds, den Zinzendorfbau und die Neue Kemenate. Im Dreißigjährigen Krieg brannte die Kernburg zunächst weitgehend aus, einige Jahre später wurde die Ronneburg geplündert. In der Folgezeit verlor sie ihre Funktion als Wehranlage und Adelssitz und diente als Zufluchtsort für gesellschaftliche Randgruppen wie die Herrnhuter Brüdergemeine. Ihre Bedeutung als Denkmal wurde um 1900 erkannt. Die gute Erhaltung der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Burggebäude macht sie seitdem zu einem bekannten Ausflugsziel der Region.